Rufen Sie uns an

preview

 

Sie haben Fragen zu unseren Leistungen oder über unser Unternehmen? Rufen Sie uns an. Wir freuen uns auf Sie!

 

(02222) 989 966 0

 

Unsere Bürozeiten:
Montags bis Freitags
09:00 Uhr bis 17:00 Uhr

 

Erfahrungsberichte über uns

Sie sind als Patient, Angehöriger oder Mitarbeiter mit den Dienstleistungen unseres Unternehmens in Berührung gekommen und möchten gerne einen Bericht über Ihre Erfahrungen mit der Häuslichen Intensiv Pflege Althoff GmbH verfassen. Wir hoffen, Ihre Erfahrungen waren positiv. Wir freuen uns, Ihren Erfahrungsbericht zu erhalten. Füllen Sie dazu bitte das dazu zur Verfügung stehende Formular HIER aus. Sobald die Prüfung des Berichts auf Spam erfolgt ist, wird Ihr Bericht umgehend in unverfälschter Form veröffentlicht.

Bisher sind uns folgende Berichte zugegangen:



Bericht von Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (Angehöriger von Patient) verfasst am 17.09.2021 um 21:36 Uhr

Hallo liebe Leser/Mitarbeiter :)

Mein Sohn (6monate) war 5 Wochen in der Einrichtung in Düren.
Zum erste Eindruck, die Übernahme vom Krankenhaus in die WG war echt super, alles wurde sich genau angeschaut, viele Fragen wurden gestellt, alles wurde aufgeschrieben, da war ich direkt schon beruhigter und vertrauter in allem was uns noch so bevorstand.
Als es zum Vertrag kam und ich bei Frau Althoff war, war es auch einfach super. Sie hat sich sehr viel Zeit genommen, man hatte nicht das Gefühl das man zu viel Zeit in Anspruch nimmt, war auch richtig nett!
In der WG angekommen durfte ich nach und nach immer neue Mitarbeiter kennenlernen, wo ich genauso einfach nichts zu bemängeln habe. Alle waren super sympathisch, man hatte direkt das Vertrauen in deren Arbeit und den Umgang mit dem kleinen.
Wir waren wirklich sehr zufrieden und würden das Team aufjedenfall weiterempfehlen zu 100%

An dieser Stelle nochmal ein dickes dickes Dankeschön an jeden einzelnen :)

Liebe Grüße
Michelle

Internetseite: Keine Internetadresse angegeben


Bericht von Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (Patient) verfasst am 26.01.2021 um 20:32 Uhr

Ich habe ALS. Hierdurch sind meine Arme und Beine gelähmt. Was tun, wenn die häusliche Betreuung phasenweise nicht möglich ist?

Ich bin auf umfassende Hilfe angewiesen, ohne die ich meinen Alltag nicht bewältigen kann. Aber, wo gibt es die Kapazitäten für die individuelle Betreuung und Erfahrungen mit ALS-Erkrankten?

2019 habe ich erstmals ca. 2 Wochen in der Wohngemeinschaft Düren verbracht. In 2020 waren es im Sommer sechs Wochen und im Herbst nochmals fünf Wochen.
Für mich ein echter Glücksfall, dass ich meine Zeit beim Intensiv Pflegedienst Althoff in Düren verbringen konnte. Das gilt auch für meine Familie, die wusste, dass ich dort gut aufgehoben und kompetent betreut werde.
Der persönliche und unkomplizierte Kontakt zu Frau Althoff, aber auch zur Leitung vor Ort sowie zum gesamten Team haben mir sehr geholfen. Ich bin sehr freundlich und offen aufgenommen worden und habe mich bereits nach kurzer Zeit sehr wohl gefühlt.
Gerade, wenn man auf umfängliche Unterstützung angewiesen ist, ist neben der fachlichen Qualifikation besonders der menschliche Umgang sehr wichtig. Ich habe deutlich gespürt, dass die Philosophie des Pflegedienstes gelebt wird und den Bewohnern zu gute kommt. Zu jeder Tages- und Nacht Zeit waren die Mitarbeiter-innen für mich ansprechbar und ich habe sehr von den bereits vorhandenen Erfahrungen im Umgang mit ALS Patienten profitiert.
Ein herzliches Danke an euch Alle für die vertrauensvolle, entspannte und kompetente Unterstützung und Begleitung.



Internetseite: Keine Internetadresse angegeben


Bericht von Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (Patient) verfasst am 18.12.2020 um 20:00 Uhr

Im Dezember 2019 wurde ich durch 2 kleine Schlaganfälle zum Beatmungspatieneten.Ich konnte auf Grund einer Schluckstörung nichts essen und eine Gleichgewichtsstörung im Gehirn legte mich flach.Im Februar 2020 ging es in Akutreha wo nach 1 Monat Ende war.Es galt nun eine Pflegeeinrichtung zu finden.Im März 2020 wurde ich bei HIP Althoff in Düren aufgenommen.Diese Einrichtung stellte sich schnell als Glücksgriff heraus.Alles aus 1er Hand.1 x wöchentlich ist ein Hausarzt im Hause,der bei Bedarf täglich zuständig ist.Desweiteren wurde ich jede Woche von 3 Therapeuten (Logo,Ergo und Physio) behandelt,je nach Notwengigkeit.Weiterhin wurden Termine bei Ärzten und betreute Besuche Selbiger organisiert,Jeden Tag war es möglich unter Betreuung einer Pflegeperson mit der Familie Spaziergänge zu machen (oder auch ohne Familie).In Düren kann ich nur schreiben ticken die Uhren im heutzutage leider völlig überlasteten Betreuungssystems noch anders,was dem Pflegepersonal und dem daraus resultierendem Ergebnis dem Patienten zu Gute kommt und man die für die Genesung so oft unterschätzte Ruhe erfährt.Das Pflegepersonal bekommt die Zeit sich Zeit zu nehmen,Zusammenhalt und Zufriedenheit des gesamten Pflegepersonals übertragen sich auf den Patienten,Die Lage der Einrichtung läd fernab vielbefahrener Strassen zu Ausflügen in der Natur ein.Die Küche hatte alles was man braucht und mein Zimmer lag am Mühlbach.was mich bei geöffnetem Fenster das Rauschen des Flusses hören liess.Hätte es einen schöneren Grund gegeben könnte ich von Urlaub bei Freunden berichten.Schnell konnte ich Dinge die während meines Einzugs noch als unmöglich galten.Anfang Dezember wurde meine Beatmungskanüle entfernt und heute bin ich zu Hause ohne Rollstuhl und essen habe ich in der WG wieder gelernt.Vielen Dank an das gesamte HIP Althoff Team.

Internetseite: Keine Internetadresse angegeben


Bericht von Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (Angehöriger von Patient) verfasst am 03.01.2018 um 10:45 Uhr

Alle Mitarbeiter sind kompetent.wissen was sie tun und das mit Herz und Seele. Als meine kleine Tochter Nele zu Ihnen kam konnte sie nichts mehr nach der op.ihr hab alle euch so liebevoll um sie gekümmert das sie so grosse Fortschritte erzielte das ihr meinen größten resepekt habt.Nele blühte richtig auf und ich bereute nicht eine milli sekunde die Entscheidung sie zu euch gebracht zu haben. Unter anderem fühlte ich mich als mama sehr wohl in eurer Gegenwart. Einfach spitze.macht weiter so....

Internetseite: Keine Internetadresse angegeben


Bericht von Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (Angehöriger von Patient) verfasst am 08.09.2016 um 20:57 Uhr

Der Bericht des TV-Magazins "MONITOR" am 08.09.2016 veranlasst mich, endlich meine Erfahrungen als unmittelbar betroffener Angehöriger niederzuschreiben:
Die Misere begann im Krankenhaus, als es hieß: "... Nein, wir befinden uns nicht in der Paliativversorgung, sondern eindeutig im Heilungsprozess ..." Dann wurde von einem Tag auf den anderen seitens der Ärzteschaft Druck aufgebaut, eine Intensivpflegeeinrichtung zu suchen ... und man hatte bereits eine an der Hand.
Glücklicherweise habe ich mich nicht unter Druck setzen lassen und habe nach längeren Recherchen den Pflegedienst Althoff gefunden.
"Glücklicherweise" deshalb, weil nach meinen Erfahrungen in den 6 Monaten, in denen meine Ehefrau in einer Althoff`schen Beatmungs-WG betreut wird, ich soviel an Sorgfalt, Empathie, Fachkunde und Respekt am Patienten wahrnehmen konnte, wie ich es in keiner Einrichtung, in denen meine Ehefrau in den letzten Jahren temporär verbringen musste, erleben konnte.
Den Intensiv-Pflegedienst Althoff kann ich ohne geringste Einschränkung empfehlen!
Und, um auf den Monitor-Bericht zurückzukommen: nicht "schwarze" Schafe im Pflegebereich sind das Problem, sondern die mangelnde staatliche Kontrolle und leichtfertige Zulassung. Und dies ruiniert letzten Endes auch die positiven Pflegedienste derjenigen, die auch das Risoko der Betreuung schwerstkranker Menschen tragen.

Internetseite: Keine Internetadresse angegeben

Wir sind Mitglied

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der weiteren Nutzung unserer Dienste auf dieser Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.